KI-Schule

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Expert*in für maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen ist quasi die Vorstufe von künstlicher Intelligenz. Denn KI nutzt die Daten, die durch maschinelles Lernen entstehen. In diesem Kurs widmen wir uns den neuesten Trends im maschinellen Lernen. Dabei stehen gängige Modelle für Bilder, Texte und industrielle Daten im Fokus. Wir betrachten auch die Unsicherheit dieser Modelle und stützen uns auf aktuelle akademische Literatur, um eine Grundlage für das Verständnis zukünftiger Entwicklungen zu legen. Der praktische Teil des Kurses ermöglicht es, das Gelernte direkt am Computer umzusetzen.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

  • Grundlagen des maschinellen Lernens: Daten, Datenaufbereitung, Verlustfunktionen, erste Modelle
  • Feature Engineering zur Integration von Vorwissen
  • Von linearen Modellen zu (tiefen) neuronalen Netzen
  • Optimierung und Training
  • Aufbau und Anwendung typischer Software
  • Neuronale Netze für Bilder, Zeitreihen, Texte: Konvolutionen, Rekurrenzen und Transformer
  • Debugging typischer Fehler bei der Umsetzung von maschinellem Lernen
  • Evaluation von Modellen und typische Fallstricke
  • Gaußprozesse zur Bewältigung kleiner Datenmengen und zur Interpretierbarkeit
  • Generative Modelle zur Erzeugung von Daten und andere Beispiele für unüberwachtes Lernen
  • Umgang mit Literatur zum maschinellen Lernen

Ihr Dozent

Professor Dr. Markus Lange-Hegermann

Professor Markus Lange-Hegermann promovierte 2014 in algorithmischer Differentialalgebra an der RWTH Aachen. Während
er in der Industrie arbeitete, lernte er Datenwissenschaften und maschinelles Lernen lieben. Er ist Professor für Mathematik und Datenwissenschaften (seit 2018) an der TH OWL und Vorstandsmitglied des Instituts für industrielle Informationstechnik (inIT). Er forscht im Bereich des probabilistischen maschinellen Lernens und interessiert sich für industrielle Anwendungen. Diese finden oft in datenbasierter Modellung und nachfolgender Optimierung, insbesondere von zeitabhängigen Prozessen, unter Unsicherheiten und unter Berücksichtung von pyhsikalischem Vorwissen gegeben durch Differentialgleichungen. Er liebt Hackathons im Bereich der Datenwissenschaften, eine algebraische Sichtweise auf maschinelles Lernen und den Satz von Bayes.

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Expert*in für maschinelles Lernen

Dozierende

Die Weiterbildung wird von Professor Dr. Markus Lange-Hegermann gehalten.

Zielgruppe

Systemkoordinator:innen / Produktionsleitende mit IT-Schwerpunkt / IT-Fachleute in Unternehmen

Termine

Insgesamt hat die Weiterbildung einen Umfang von 48 Stunden. Sie findet montags und dienstags von 18:00 bis ca. 20:30 Uhr statt.

Termine:

08. April bis 25. Juni 2024

07. Oktober bis 17. Dezember 2024

5. Mai bis 6. Juli 2025

Kursort

Die Weiterbildung wird am Innovation Campus Lemgo stattfinden.

Abschluss

Diese Weiterbildung ist ein Teilnahmekurs mit zertifizierter Abschlussprüfung.

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Expert*in für maschinelles Lernen

2.090,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Termininformation

48 UStd. / Abendseminar

montags und dienstags von 18:00 bis ca. 20:30 Uhr

Termine:

08. April bis 25. Juni 2024

07. Oktober bis 17. Dezember 2024

5. Mai bis 6. Juli 2025

Veranstaltungsort

Innovation Campus Lemgo

max. Teilnehmer/-innen

Maximal 24 Teilnehmende

Es sind noch Plätze frei.