Leadership / Projekt- und Prozessmanagement

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Lean Six Sigma Green Belt - Kompaktkurs

Unsere Six Sigma Green Belt Schulung bietet Ihnen ein umfassendes Verständnis der Six Sigma Methodik und befähigt Sie, Verbesserungsprojekte in Ihrem Unternehmen erfolgreich zu leiten und durchzuführen. Anhand des standardisierten Six Sigma DMAIC-Zyklus (Define, Measure, Analyze, Improve, Control) führen wir Sie durch jeden Schritt eines Verbesserungsprojektes und vermitteln Ihnen systematisch die entsprechenden Methoden und Werkzeuge.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

  • Einführung in Six Sigma
    • Grundlagen und Prinzipien von Six Sigma
    • Historischer Hintergrund und Entwicklung
  • DMAIC-Zyklus:
    • Define (Definieren): Klärung des Projektauftrags und der Projektziele
    • Measure (Messen): Identifizierung relevanter Prozesskennzahlen und Datenerfassung
    • Analyze (Analysieren): Ursachenanalyse von Prozessproblemen
    • Improve (Verbessern): Entwicklung und Umsetzung von Lösungen
    • Control (Kontrollieren): Einrichtung von Überwachungsmechanismen zur nachhaltigen Prozesssteuerung
  • Statistische Werkzeuge und Methoden (Auswahl):
    • Grundlagen der Statistik Statistik
    • Hypothesentests
    • Regressionsanalyse
  • Prozessoptimierungstechniken (Auswahl):
    • Lean-Prinzipien und -Werkzeuge
    • Wertstromanalyse
    • Fehlervermeidung und -reduzierung

Die Lean Six Sigma Green Belt Kompaktschulung ist nicht nur theoretisch fundiert, sondern wird auch durch praktische Fallbeispiele begleitet. So können Sie das Gelernte sofort in realen Szenarien anwenden und Ihre Fähigkeiten als Lean Six Sigma-Experte weiterentwickeln.

Ihre Dozenten

Kai Wangerow

Werdegang
• Studium des Maschinenbaus, Vertiefung Produktionstechnik (B.Sc.) an der RWTH Aachen
• Studium der Produktionstechnik, Vertiefung Fertigung und Montage (M.Sc.) an der RWTH Aachen
• Seit 2017 Leitender Projektingenieur und Trainer bei der PRS Technologie Gesellschaft mbH
• Seit 2021 laufendes Promotionsvorhaben in der Abteilung Qualitätsmanagement am WZL der RWTH Aachen

Projekterfahrung (Auswahl)
• Planung und Koordination von Six Sigma Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen (8-10/Jahr)
• Projektmanagement von Six Sigma Verbesserungsprojekten zur Optimierung bestehender Prozesse (5-6/Jahr)
(Automotive Tier 1, Maschinen- & Anlagenbau)
• Review und Weiterentwicklung von Prozessen zum Management von Besonderen Merkmalen (Automotive Tier 1)
• Einführung eines QMS (Fokus: Prozessmanagement und -dokumentation) auf Basis von Q-Wiki (NGO)

Fach- und Medienkompetenzen
• Lean Six Sigma
• Projektmanagement
• Qualitäts- und Prozessmanagement
• Datenverarbeitung & -analyse (Rapidminder, Minitab)

Qualifikation
• Zertifizierter Projektmanager (GPM)
• Six Sigma Black Belt (RWTH International Academy)
• Quality Systems Manager Junior (DGQ)
• Design Thinking (Marzavan)

Julian Keens

Werdegang
• Geboren 1993 in Köln, Deutschland
• Studium des Maschinenbaus, Vertiefung Produktionstechnik (B.Sc.) an der RWTH Aachen
• Bis 2019 Studium der Produktionstechnik (M.Sc.) an der RWTH Aachen
• Consultant bei der CAMELOT Management Consultants AG
• Seit 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Quality Intelligence des Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

Projekterfahrung (Auswahl)
• Konzept und FMEA für die Integration von batterieelektrischen LKW in eine Aufbauten-Montageline (LIT)
• Transformation der Montage hin zu einer kundenindividuellen Fertigung (MTO) für einen Maschinenhersteller (CH) mit dem Ziel der Verbesserung von Effizienz, Qualität und Prozesssicherheit
• Entwicklung eines globalen Prozesstemplates für einen internationalen Konsumgüterhersteller in den Bereichen OTC, PTS und ITO zur Standardisierung, Qualitätssicherung und Automatisierung der Geschäftsprozesse (D)
• Fabrikplanung und Wertstromdesign für einen internationalen Konzern der Halbleiterindustrie für Werke in Großbritannien, Südkorea und den USA nach den Prinzipien der Lean-Production

Fach- und Medienkompetenzen
• Six-Sigma und Lean-Management Methoden
• Prozessaufnahme, FMEA, Wertstromanalyse, Produktionsplanung
• Qualitätsmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement
• Business-Process-Management
• Projektmanagement

Qualifikation
• Branchenkompetenz: Maschinenbau, Konsumgüter, Automobilindustrie
• Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (verhandlungssicher), Niederländisch (fließend)

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Lean Six Sigma Green Belt - Kompaktkurs

Dozierende

Die Weiterbildung wird von Kai Wangerow und Julian Keens gehalten.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter*innen, welche die Optimierung von Unternehmensprozessen eigenständig und aktiv gestalten möchten.

Voraussetzungen:

Grundlegende Kenntnisse in Statistik und Prozessmanagement sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Termine

Die Weiterbildung wird in 2 Module unterteilt. An den jeweiligen Weiterbildungstagen finden die Termine von 09:00 bis 17:00 Uhr statt.

Termine:

29. bis 31. Oktober 2024 (Modul 1)
05. bis 07. November 2024 (Modul 2)

Kursort

Die Weiterbildung wird am Innovation Campus Lemgo stattfinden.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat als Six Sigma Green Belt, das ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Prozessoptimierung bescheinigt.

Lean Six Sigma Green Belt – Kompaktkurs

3.990,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
Termininformation

2-Modul-Einheiten à 24 UStd.

29. bis 31. Oktober 2024 (Modul 1)
05. bis 07. November 2024 (Modul 2)

Veranstaltungsort

Innovation Campus Lemgo

max. Teilnehmer/-innen

Maximal 24 Teilnehmende.

Es sind noch Plätze verfügbar.