Kommunikation

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Krisenkommunikations-Expert*in

Ob Cyberattacke, Shitstorm oder Finanzskandal – Unternehmen sind häufig nur unzureichend auf Krisen vorbereitet. Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation müssen in Krisen unter hohem Zeitdruck zahlreiche Entscheidungen treffen, für die kaum Zeit zur Abstimmung mit den zuständigen Stakeholdern besteht. In diesem Kurs lernen sie daher, Krisen zu verstehen und einen „Handwerkskasten“ für den Krisenfall vorzubereiten. Sie erhalten Argumentationshilfen, um bei Vorgesetzten und Kolleg:innen für das angemessene Kommunikationsverhalten zu werben, lernen Best-Practice-Lösungen für die Prävention, Reaktion und Nachbereitung von Krisen kennen, bereiten Kommunikationswege, Methoden und Instrumente des Krisenmanagements vor und stärken so ihre Führungskompetenz für den Ernstfall.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

Lektion 1: Krisengrundlagen (Freitag, 17 bis 20 Uhr)
Wie entstehen Krisen und wer löst sie aus?
Welche gesetzlichen Vorgaben und Standards gelten für die Krisenkommunikation?
Wie beurteile ich realistisch die Krisenrisiken meines Unternehmens?
Welche Sonderfälle der Krisenkommunikation gibt es?
Wie verlaufen Krisen und welche Rolle spielen Gerüchte und Ängste?
Wie beeinflussen soziale Medien die Kriseneskalation?
Wie berichten Journalist:innen über Krisen und wie skandalisieren sie?
Wie reagieren Stakeholder auf Krisen?

Lektion 2: Krisenvorbereitung (Samstag, 9 bis 12 Uhr)
Wie krisentauglich ist mein Unternehmen?
Wie schütze ich durch gutes Timing die Reputation meines Unternehmens?
Benötigt mein Unternehmen einen Krisenkommunikationsstab?
Wie unterscheidet sich ein Krisenhandbuch vom Leitfaden für Krisenkommunikation?
Welche internen und externen Kommunikationsabläufe muss ich vorbereiten?
Welche digitalen Tools werden in der Krisenkommunikation eingesetzt?
Welche Mustertexte und -bilder sollte ich vorproduzieren?
Welche Informationen sind auf „Dark Sites“ sinnvoll?
Wer muss für die Krisenkommunikation geschult werden?

Lektion 2: Aktive Kommunikation in Krisen (Samstag, 13 bis 19 Uhr)
Wie kommuniziere ich unter Stress in Krisensituationen?
Welche Kernbotschaften muss ich in einer Krise aktiv vermitteln?
Wie korrigiere ich durch Framing die Krisenwahrnehmung?
Wie steuere ich die Verbreitung von Krisenbildern?
Wie leite ich in Krisen eine Ad-hoc-Pressekonferenz?
Was reagiere ich in Interviewsituationen auf unfaire Fragen und Vorwürfe?
Welche zehn typischen Fehler in Krisen muss ich vermeiden?

Lektion 4: Nach der Krise ist vor der Krise (Sonntag, 9 bis 11 Uhr)
Welche Erkenntnisse können wir aus Krisen mitnehmen?
Wie implementiere ich ein Frühwarnsystem in meinem Unternehmen?
Wie übe ich Alarmierungsabläufe und die Umsetzung der Krisenpläne?

Zertifikatsprüfung und Nachgespräch (Sonntag, 11 bis 13 Uhr)

Ihr Dozent

Prof. Dr. Steffen Burkhardt

Professor Dr. Steffen Burkhardt berät Unternehmen und Organisationen zur Konflikt- und Krisenprävention. Der Kommunikationswissenschaftler
verfügt über eine langjährige Expertise bei der Planung, Implementierung und Kontrolle strategischer Maßnahmen im Krisenfall und hat zahlreiche Grundlagenstudien zum Skandal- und Reputationsmanagement publiziert. Zudem verantwortet er den Studiengang „Medien und Kommunikation“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und trainiert regelmäßig Führungskräfte, Kommunikator*innen und Krisenstäbe zu branchenspezifischen Krisenszenarien in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Krisenkommunikations-Expert*in

Dozierende

Die Weiterbildung wird von Professor Dr. Steffen Burkhardt angeboten.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation, Unternehmens- und Pressesprecher:innen, Social-Media-Manager:innen und andere Kommunikationsbeauftragte sowie Mitglieder der Unternehmens- und Geschäftsleitung in Krisenstäben

Termine

Insgesamt hat die Weiterbildung einen Umfang von 16 Stunden. Sie ist als Online-Wochenendseminar konzipiert.

Freitags: 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstags: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonntags von 09:00 bis 13:00 Uhr.

 

Termine:

21. bis 23. Juni 2024

31. Januar bis 02. Februar 2025

09. bis 11. Mai 2025

Kursort

Die Weiterbildung wird Online stattfinden.

Abschluss

Diese Weiterbildung ist ein Teilnahmekurs mit Zertifikatsprüfung.

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Krisenkommunikations-Expert*in

1.090,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
Termininformation

16 UStd. Wochenendseminar

Freitags: 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstags: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonntags von 09:00 bis 13:00 Uhr.

Termine:

21. bis 23. Juni 2024

31. Januar bis 02. Februar 2025

09. bis 11. Mai 2025

Veranstaltungsort

Online

max. Teilnehmer/-innen

Unbegrenzte Teilnehmendenzahl