Automation / Industrie 4.0

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Industrie 4.0-Expert*in (Anwendungsschwerpunkt Kommunikation mit OPC UA)

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e.V. hat sich 2017 auf OPC UA als Industrie 4.0-Schnittstelle festgelegt. [Leitfaden OPC UA zur Einführung in den Mittelstand] PC Unified Architecture (OPC UA) ist somit ein Standard für den Datenaustausch als plattformunabhängige, service-orientierte Architektur (SOA). In dem Kurs lernen Sie entsprechende Anwendungsmöglichkeiten dieses „Maschine-zu-Maschine-Protokolls.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

Das Seminar »Industrie 4.0 Kommunikation mit OPC UA« stellt Industrie 4.0-Anwendungsfälle vor und bietet eine praxisnahe Einführung in die OPC UA-Technologie – in praktischen Übungen und in der Theorie. Dazu stellt das Fraunhofer IOSB-INA eine hochmoderne Laborinfrastruktur zur Verfügung. Ordnen Sie ihr Unternehmen in die vom Fraunhofer IOSB-INA entwickelte Migrationsstrategie ein und gewinnen Sie Planungs- und Investitionssicherheit.

Ihr Dozent

Florian Pethig

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Industrie 4.0-Expert*in (Anwendungsschwerpunkt Kommunikation mit OPC UA)

Dozierende

Die Weiterbildung wird von dem Dozenten Florian Pethig gehalten.

Zielgruppe

Mitarbeiter:innen von Komponentenherstellern, Softwareentwickler:innen

Termine

Insgesamt hat die Weiterbildung einen Umfang von 8 Stunden und wird an einem Tag stattfinden.

Termine:

03. März 2024
02. Juni 2024
01. Dezember 2024

Kursort

Die Weiterbildung findet in der SmartFactory OWL in Zusammenarbeit mit dem Lernlabor des Fraunhofer IOSB-INA statt.

Abschluss

Diese Weiterbildung ist ein Teilnahmekurs mit zertifizierter Abschlussprüfung.

Industrie 4.0-Expert*in (Anwendungsschwerpunkt Kommunikation mit OPC UA)

2.300,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
Termininformation

8 UStd.

Termine:

03. März 2024
02. Juni 2024
01. Dezember 2024

 

Veranstaltungsort

Innovation Campus Lemgo

max. Teilnehmer/-innen

Maximal 12 Teilnehmende

Es sind noch Plätze frei.