Automation / Industrie 4.0

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Expert*in für Produktdesign und Ergonomie

In diesem Weiterbildungskurs werden die Grundlagen der Ergonomie und des Produktdesigns vermittelt. Dabei steht der Mensch mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen, Tätigkeiten, Wahrnehmungen uvm. im Fokus. Wie werden Dinge so gestaltet, dass der Mensch sie optimal nutzen kann? Was hat die Mensch-Raum-Objekt-Interaktion damit zu tun? Warum sind die Dinge so, wie sie sind? Diese und viele weitere spannende Fragen werden analysiert und gemeinsam geklärt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein, ergonomische Einschätzungen für die Gestaltung von Objekten und Räumen vorzunehmen. Sie können Produkte so entwerfen, dass sie menschenfreundlich und benutzerfreundlich sind, indem sie bestehende Normen und Richtlinien beachten. Besonderes Augenmerk wird auf die praktische Anwendung von Designprinzipien gelegt.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

Der Kurs behandelt die Grundlagen der Ergonomie, einschließlich Aspekten der Mensch-Raum-Objekt-Interaktion, den Zielen der Ergonomie sowie ihrer anwendungsorientierten Anwendung. Es werden die Grundlagen der Wahrnehmung, Belastung und Beanspruchung behandelt, wobei verschiedene Aktivitäten wie Stehen, Sitzen, Liegen und Greifen berücksichtigt werden. Ebenso werden Themen wie Temperatur, Klima, Sehen, Licht und Beleuchtung sowie Systemergonomie diskutiert, mit besonderem Fokus auf Büroarbeitsplätze und -umgebungen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Ergonomie für Bevölkerungsgruppen über herkömmlich betrachtetes Arbeitsumfeld hinaus wie ältere Personen, Kinder, Jugendliche und Menschen mit Einschränkungen. Die Verbindung zwischen Ergonomie und Design wird beleuchtet, ebenso wie die Beziehung zwischen Ergonomie und Nachhaltigkeit.

Zusätzlich erfolgt eine Einführung in das Produktdesign, mit Schwerpunkten auf Designtheorie, Designmethodologie, Material und Fertigung, Designrecht sowie Arbeitstechniken. Im Laufe des Kurses werden Sie ein tiefes Verständnis für ergonomische Prinzipien entwickeln und lernen, wie diese in praktisches Produktdesign integriert werden können

Ihre Dozierenden

Professor Dipl.-Ing. Ulrich Nether

Prof. Dipl.Ing.(FH) Ulrich Nether ist Innenarchitekt, 2006 erfolgte der Ruf an die Detmolder Schule für Architektur TH OWL in das
Lehrgebiet Produktdesign und Ergonomie. 2017 erhielt er den Preis für exzellente Lehre der Hochschule. Ulrich Nether ist Gründungsmitglied des IDS – Institut für Designstrategien und war zuvor seit 2008 Sprecher des Forschungsschwerpunkts perceptionLab.

Seine Arbeitsschwerpunkte in der Forschung sind Designstrategien für Inklusion, Diversität und Nachhaltigkeit; User und Human Centered Design, Mensch-Objekt-Raum-Umwelt Beziehung, Mensch und Digitalisierung des Raums. Aktuell arbeitet Ulrich Nether im Forschungsteam am Design des Monocab OWL und mit einer Fokusprofessur daran, Diversity Inclusivity zu einem profilbildenden Zukunftsthema in Lehre, Forschung und Transfer an der TH OWL zu entwickeln. Er ist Mitglied im Deutschen Werkbund und im Beirat der DASA/BAuA.

B.A. Lars Oschmann

Lars Oschmann arbeitet seit 2020 im Lehrgebiet Ergonomie und Produktdesign von Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Nether,
und zudem seit 2022 im Lehrgebiet Humanwissenschaften von Prof. Dr. Martin Ludwig Hofmann. In seinen Projekten geht er der Frage nach, wie Gestaltung als Katalysator für gesellschaftliche Veränderungen eingesetzt werden kann. Sein Innenarchitekturstudium schloss er 2023 mit der Arbeit „stadtSchokolade – Ein Raum für die Ideen der Städter:innen“ ab. Aus der Beschäftigung mit dem Leerstandsproblem von deutschen Innenstädten entwickelt er einen Entwurf für ein historisches Café, das zu einem niederschwelligen Möglichkeitsraum für partizipative Innenstadtbelebung umgewidmet wird. Aus diesem Projekt entstand eine freie Mitarbeit bei dem Innenstadtprogramm „In Zukunft Detmold“, bei dem er temporäre Konzepte für die Detmolder Innenstadt entwickelt.  Lars Oschmann ist zusammen mit Kyra Albrecht in der Grundlagenlehre aktiv und leitet Seminare im Studiengang Innenarchitektur.

B.A. Kyra Albrecht

Kyra Albrecht lehrt seit 2019 im Lehrgebiet Ergonomie und Humanfaktoren an der Detmolder Schule für Architektur.
Seitdem befasst sie sich vorrangig mit Social und Inclusive Design und engagiert sich ehrenamtlich bei dem Berliner Verein „be able e.V.“, der sich für eine Gesellschaft einsetzt, die von allen Menschen mitgestaltet wird.

Durch ein vorheriges Didaktik-Studium und eine handwerkliche Ausbildung zur Raumausstatterin weist Kyra Albrecht viel praktische Erfahrungen auf und hat viele Perspektiven kennen gelernt. In ihrer jetzigen Rolle leitet Kyra Albrecht Seminargruppen im Grundlagenmodul für Studierende der Innenarchitektur und hält Vorträge. Darüber hinaus bietet sie Wahlveranstaltungen zu Themen des Social und Inclusive Design an. Zusätzlich hält sie ein Seminar über Produktdesign und Ergonomie für den Studiengang Medizin-und Gesundheitstechnologie.

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Expert*in für Produktdesign und Ergonomie

Dozierende

Die Weiterbildung wird von den Dozierenden Professor Dipl.-Ing. Ulrich Nether, Lars Oschmann und Kyra Albrecht angeboten.

Zielgruppe

Innovationsmanager:innen / Produktions- und Betriebsleitende in Unternehmen / Produktionsdesigner:innen / Human Resources Manager:innen

Termine

Insgesamt hat die Weiterbildung einen Umfang von 32 Stunden und wird an zwei Wochenenden stattfinden.

Freitags: 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstags: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonntags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Termine:

01. – 03. November und 15. – 17. November 2024

Kursort

Die Weiterbildung wird am Kreativ Campus Detmold stattfinden.

Abschluss

Diese Weiterbildung ist ein Teilnahmekurs mit zertifizierter Abschlussprüfung.

Teilnahmekurs mit Zertifikat

Expert*in für Produktdesign und Ergonomie

1.890,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
Termininformation

32 UStd. / Wochenendkurs

Freitags: 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstags: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonntags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Termine:

01. – 03. November und 15. – 17. November 2024

Veranstaltungsort

Kreativ Campus Detmold

max. Teilnehmer/-innen

Maximal 24 Teilnehmende

Es sind noch Plätze frei.