Leadership / Projekt- und Prozessmanagement

Zertifikatskurs mit Creditpoints

Expert*in Digitale Prozesse (Digital Process Excellence)

Wie sieht ein exzellenter digitaler Prozess aus und was müssen wir bei der Analyse, Optimierung und Gestaltung solcher Prozesse beachten? In diesem Kurs lernen Sie wichtige Methoden für die Analyse und Gestaltung von Prozessen kennen, die auch in „Digital Times“ hervorragend funktionieren. Zudem erfahren Sie, welche Anforderungen Sie an wirklich exzellente Prozesse stellen sollten und wie Sie diese mit Hilfe aktueller Technologien realisieren können. Zusätzlich behandeln wir Möglichkeiten für datengestützte Prozessoptimierung mit Technologien wie Process Mining und anderen Formen von Advanced Analytics. Natürlich behandelt dieser Kurs auch die Themen KPI und messbare Process Performance Ansätze. Als Bonus erhalten Sie verschiedene praxisnahe und direkt einsatzbare Instrumente.

Zusammenfassung

Inhalt der Weiterbildung

  • Grundlagen Prozesse, Prozesslandschaften und Prozessbeschreibungen die immer auditfest sind.
  • Aktuelle Methoden der Prozessanalyse und Lean 4.0
  • Prozessoptimierung in digitalen Zeiten – was funktioniert gut und was nicht mehr?
  • Anforderungen an exzellente Prozesse
  • Prozessautomation in der Praxis (und für Einsteiger)
  • KPI für Prozesse, die wirklich helfen
  • Workflows, Dashboards und Prozesstransparenz mit aktuellen Technologien gestalten.
  • Prozessoptimierung 4.0: Advanced Analytics, Process Mining und Machine Learning – Use Cases für Prozesse

Der Kurs bestehen aus vier Blöcken à 16 Stunden. Dabei gibt es drei Pflichtblöcke, welche für das Absolvieren des Kurses belegt werden müssen. Der vierte Block ist ein Wahlpflichtteil, bei dem aus fünf Möglichkeiten gewählt werden kann. Welchen Wahlpflichtblock Sie belegen möchten, wird im Kurs selbst besprochen. Sie können die einzelnen Blöcke auch als Tageskompaktkurse (jeweils 2 Tage) buchen. So können Sie Ihr Zertifikat auch über einen längeren Zeitraum erwerben, indem Sie die Blöcke aus unterschiedlichen Kursterminen zusammenstellen. Oder Sie benötigen lediglich bestimmte Kursblöcke für Ihre Qualifikation. Dann bekommen Sie für diese Blöcke eine Teilnahmebestätigung.

Pflichtblöcke:

  • Grundlagen Prozesse, Prozesslandschaften und Prozessbeschreibungen die immer auditfest sind.
  • Aktuelle Methoden der Prozessanalyse und Lean 4.0 Prozessoptimierung in digitalen Zeiten – was funktioniert gut und was nicht mehr?
  • Anforderungen an exzellente Prozesse KPI für Prozesse, die wirklich helfen

Wahlpflichtblöcke:

  • Wobei können mir Maschinen heute helfen – über den sinnvollen Einsatz von Prozessautomation RPA KI und Co. Prozessautomation in der Praxis (und für Einsteiger)
  • Workflows, Dashboards und Prozesstransparenz mit aktuellen Technologien gestalten.
  • Prozessoptimierung 4.0: Advanced Analytics, Process Mining und Machine Learning – Use Cases für Prozesse
  • KI-Systeme besser verstehen und souverän einsetzen KI – Chancen und Risiken, KI im Berufsalltag
  • Tools und Apps entdecken: Smarter und besser arbeiten mit MS365 – MS365 im Berufsalltag clever nutzen

Ihre Dozenten

Prof. Dr. Benedikt Latos

Aktuelle Position:

  • Professor für Produktionswirtschaft (Production Management) an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe
  • Mitglied in der Forschungsgruppe “Data-Driven Business” des Fraunhofer IOSB-INA und des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der TH OWL

 

Ausbildung und Berufserfahrung:

  • Expert Operational Excellence & Koordinator des lokalen Produktionssystems in einem Werk bei einem Hersteller von weißer Ware
  • Promotion am Institute of Industrial Engineering and Ergonomics (Arbeitswissenschaft) an der RWTH Aachen University
  • Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Fachrichtung Maschinenbau, Vertiefung Produktionstechnik an der RWTH Aachen University

 

Forschungs- und Beratungsschwerpunkte:

  • Digitale Transformation in der Produktion
  • Fabrik- und Montageplanung
  • Shopfloor Management
  • Digital Twin
  • Transformation der Arbeit durch Digitalisierung
  • Datenbasierte Wertschöpfungsmodelle
  • Circular Economy

Steffen Wulf

Auf Basis von ca. 15 Jahren Erfahrung als Experte und Inhouse-Consultant in der Industrie bietet Steffen Wulf (Dipl-oec.) Projektmanagement, Beratung und Training zur Digitalen Transformation an. Er verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der neben den Prozessen und Technologien, immer auch die Menschen und die Unternehmenskultur in den Fokus rückt. Er ist überzeugt, dass es so am Besten gelingt, nachhaltige Erfolge zu etablieren und eine erfolgreiche Digitale Transformation zu gestalten.

Schwerpunkte:

  • Moderne Fabriken | Smart Factory | Industrie 4.0
  • Moderne Prozesse | Digital Excellence | Lean | Process Excellence
  • Modernes Arbeiten | Arbeit 4.0 | MS365 | KI | Prozessautomation
  • Modernes Lernen | Digital Fitness | Digital Learning

Erfahrung:

  • Fabrikplanung und Smart Factory Initiativen
  • Lean Production und Lean Administration
  • Software- und Prozessoptimierungsprojekte
  • Veränderungskampagnen und -initiativen
  • Trainingsprogramme, IT-Training und e-learning

Simon Eilers

Berufserfahrung:

  • Manager Smart Office Miele & Cie. KG
  • KVP-Koordinator Miele & Cie. KG
  • Prozessberater Miele & Cie. KG
  • Ideenmanager in der Automobilindustrie

 

Aus- und Weiterbildung:

  • Diplom Wirtschaftsingenieur (FH)
  • Change Manager
  • Train the Trainer

Schwerpunkte:

  • Facilitator, Moderator und Trainer
  • Methodenkompetenz von KVP über Design Thinking bis Agile/Scrum
  • Smart Collaboration und Change
  • Lean in Produktion und Administration
  • Arbeit 4,0 und digitale Transformation

Informationen zu Ihrer Weiterbildung

Expert*in Digitale Prozesse (Digital Process Excellence)

Dozierende

Die Weiterbildung wird von Prof. Dr. Benedikt Latos, Steffen Wulf und Simon Eilers gehalten.

Zielgruppe

Prozessberater:innen; Prozessoptimierer:innen; Prozessmitarbeitende und Fach- und Führungskräfte, die einen Einblick in aktuelle Möglichkeiten und Herausforderungen zur Prozessoptimierung erhalten wollen.

Termine

Insgesamt hat die Weiterbildung einen Umfang von 64 Stunden und findet donnerstags und freitags in Tageskompaktkursen von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr statt.

 

Termine:

29. August bis 20. September 2024

07. bis 29. November 2024

27. Februar bis 21. März 2025

Kursort

Die Weiterbildung findet am Innovation Campus Lemgo statt.

Abschluss

Diese Weiterbildung ist ein Zertifikatskurs mit Creditpoints.

Zertifikatskurs mit Creditpoints

Expert*in Digitale Prozesse (Digital Process Excellence)

1.990,00 

inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% MwSt.
Termininformation

64 UStd.

 

Termine:

29. August bis 20. September 2024

07. bis 29. November 2024

27. Februar bis 21. März 2025

 

Veranstaltungsort

Innovation Campus Lemgo

max. Teilnehmer/-innen

Maximal 24 Teilnehmende

Es sind noch Plätze frei.