Aktuelles

Strategisches Marketing ordnet sich in die Gesamtstrategie des Unternehmens ein

Hat Ihr Unternehmen eine Marketing-Strategie? „Sicher“ werden Sie jetzt antworten, und vor Ihrem geistigen Auge erscheinen die Veröffentlichungspläne ihrer Marketing-Unit in allen möglichen Print- und Online-Medien. All das ist mit der Vertriebs- und Sales-Unit abgestimmt, damit die Botschaften Ihres Unternehmens bestmöglich ankommen – auf den Punkt gebracht: Sie haben eine funktionierende und optimierte „Customer Journey“ in Ihrem Haus.
Das ist auch gut so, aber leider reichen einmal festgelegte Regeln in unserer volatilen Welt auch im Marketing nicht mehr aus, um Kundenbindung, Marktanteile und Image zu verbessen. Denn auch die Kunden verändern ihre Bedürfnisse heute schneller denn je. Das gilt nicht nur im B2B, sondern erst recht im B2C-Bereich. Strategisches Marketing meint daher auch etwas anderes, nämlich die langfristige Ausrichtung des Unternehmens entlang der sich ständig verändernden Bedürfnisse des Marktes. Produkt, Preis, Kommunikation, Distribution aber auch das Handeln der Mitbewerber werden immer wieder neu vor dem Hintergrund der Kernstrategie des Unternehmens hinterfragt und die Marketing-Instrumente anhand der Ergebnisse neu ausgerichtet. Im Grunde meint strategisches Marketing einen ganzheitlichen Ansatz mit dem Ziel, Image, Kundenbindug und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.
In unserem Seminar „Strategisches Marketing“ erläutert Professor Dr. Thomas Wittkopp die unterschiedlichen Stellschrauben des strategischen Marketings. Wittkopp ist Professor für HR und Marketing und lehrt an diversen Hochschulen, wie etwa der RWTH Aachen und der TH OWL. Näheres zu seinen Kursen sind auf unserer Homepage im Themenbereich „Marketing und Kommunikation“ zu finden.