Aktuelles

Qualitätsmanagement in der Life Science-Branche wird ganzheitliches System

Die digitale Transformation führt auch in der Life Science-Branche zu neuen Produkten und Geschäftsmodellen, vor allem aber auch hier zur tiefgreifenden Veränderungen in der Organisation bestehender Unternehmen. Das hat auch Konsequenzen auf das Qualitätsmanagement-System, das sich im Rahmen der Digitalisierung von der traditionellen, dokumentationsgetriebenen Separierung von Insellösungen hin zu einem Datensystem, das für alle – Mensch und Maschine – verfügbar und einsetzbar ist.

Die e-ducatio OWL GmbH bietet in diesem Zusammenhang den Zertifikatskurs „Qualitätsmanager*in für Life Science Technologies“

Aus dem Inhalt:

  • Begriffe und Definitionen
  • historische Entwicklung
  • Regeln und Normen (z.B. ISO 9000ff., IFS und andere)
  • Qualitätstechniken und Modelle (z.B. Managementsysteme, Hygiene-, Risiko- Prozessuales Integriertes Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Energiemanagement, Prozessmanagement)

Den Kurs leitet Professor Dr. Jörg Stender. Er ist seit 1994 an der TH OWL mit den Lehrgebieten Qualitätsmanagement“ und Süßwarentechnologie. Er hat bereits zahlreiche Unternehmen der Branchen Landwirtschaft, Lebensmittelherstellung, Futtermittelherstellung und Chemie im Bereich QM und Hygienemanagement beraten.